Zum Inhalt springen Zur seitlichen Navigation springen Zur oberen Navigation springen

Das Wichtigste in Kürze

Ausbildungsdauer

3 Jahre (36 Monate), ggf. Verkürzung


Ausbildungsinhalte

  • Haarschneidetechniken
  • Gesundheitsschutzmaßnahmen
  • Wickeln, Wellen und andere Techniken
  • Legen von Dauerwellen
  • Maniküre und andere kosmetische Dienstleistungen
  • Beratung von Kunden in Bezug auf Haarschnitt und Frisurengestaltung
  • Haarersatz für die Frisurengestaltung


Schulische Voraussetzungen

Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Die Betriebe bevorzugen jedoch Bewerber/innen mit (mindestens) gutem Hauptschulabschluss (Typ 10 A).


Bewerber sollten ...

  • freundlich und kontaktfreudig sein
  • handwerkliches Geschick haben
  • modebewusstes und gepflegtes Auftreten haben

Ausführliche Ausbildungsinformationen

Wenn Sie genauer wissen wollen, wie die Ausbildung zum/zur Friseur/in abläuft, finden Sie bei berufenet, den Berufsinfoseiten der Bundesagentur für Arbeit, hierzu jede Menge Informationen. Mehr Info geht nicht.


Typische Tätigkeiten

Was machen Friseure eigentlich den ganzen Tag? Wie sieht ihr Arbeitsalltag aus, mit welchen Materialien arbeiten sie?
Die Antwort darauf gibt's hier: Bei berufenet, den Berufsinfoseiten der Bundesagentur für Arbeit erhalten Sie den ultimativen Überblick über den typischen Aufgabenbereich des Friseurs.


Perspektiven

In Zukunft wie schon seit Jahrtausenden wird Mode, Schönheit und Gepflegt sein immer gefragt sein. Hinzu kommt, dass der Friseur weder durch Maschinen noch durch Computer zu ersetzen ist - eine Tatsache, die dem Friseurhandwerk eine sichere Perspektive bietet.


Aufstiegschancen

Nach der Ausbildung bestehen u. a. folgende Möglichkeiten der Weiterbildung:

  • Friseurmeister/in
  • Friseurkosmetiker/in
  • Maskenbildner/in
  • Betriebswirt/in – Handwerk


Als Meister/in ...

können Sie einen eigenen Betrieb gründen oder Führungsaufgaben im Betrieb übernehmen.
Folgende Studiengänge bieten sich bei der entsprechenden Hochschulzugangsberechtigung u. a. an:

  • Design
  • Mode-, Kostüm-Design
  • Visuelle Kommunikation, Kommunikationsdesign